Neuste Beiträge

  • Unverzichtbare Hundehaftpflichtversicherung für den Hundehalter

    Unverzichtbare Hundehaftpflichtversicherung für den Hundehalter

    In den meisten Bundesländern ist es dem Hundehalter selbst überlassen, ob er für seinen Vierbeiner eine Hundehaftpflichtversicherung abschließt oder nicht. Nur vier Bundesländer haben die Haftpflicht für Hunde auch gesetzlich festgelegt. Doch egal, wie wohlerzogen und umgänglich ein Hund auch sein mag, er bleibt doch immer ein Tier und somit ein Stück weit unberechenbar. Eine Versicherung für Hunde ist daher für jeden Halter empfehlenswert, wenn nicht sogar unverzichtbar. Hund und Katze lassen sich bei Agila versichern. Die Tierkrankenversicherung übernimmt unter anderem anfallende Wann greift die Hundehaftpflichtversicherung? Die Kernleistung jeder Hundehalterhaftpflichtversicherung besteht darin, den Hundehalter vor allen finanziellen Folgen zu schützen, die ein Fehlverhalten seines Hundes nach sich ziehen kann – etwa wenn dieser vor ein Auto läuft und dadurch einen Auffahrunfall verursacht, bei dem im schlimmsten Fall auch Personen verletzt werden. In diesem Fall kommt die Hundehalterhaftpflichtversicherung nicht nur für die entstandenen Sachschäden, sondern auch für die Behandlungs- oder Pflegekosten..


  • Tierhaftpflichtversicherung einfach sicher

    Tierhaftpflichtversicherung einfach sicher

    Die Tierhalterhaftpflicht versichert Ihre gesetzliche Haftpflicht als Tierhalter. Damit ist übrigens in bestimmten Fällen auch die Haftpflicht weiterer Personen eingeschlossen. Die gesetzliche Haftpflicht aus dem Halten und Hüten von zahmen Haustieren und gezähmten Kleintieren wie Katzen, Kanarienvögeln, Wellensittichen, Papageien, Meerschweinchen usw. ist in der Privaten Haftpflichtversicherung versichert. Für Hunde, Pferde, Ponys, Esel und Rinder muss eine separate Tierhalterhaftpflichtversicherung abgeschlossen werden.


  • Unerlässliche Versicherung für Pferdebesitzer

    Unerlässliche Versicherung für Pferdebesitzer

    Die wichtigste Pferdeversicherung überhaupt ist die Pferdehaftpflichtversicherung, denn Sie haften in vollem Umfang für Schäden, die Ihr Pferd anderen zufügt. Mit der Pferdehaftpflichtversicherung können Sie sich vor diesen finanziellen Folgen einer Haftung schützen. Des Weiteren gibt es eine Pferdelebensversicherung, mit der man den Wert des Pferdes absichern kann. Neben dem Tod oder der Nottötung des Pferdes ist auch die dauernde Unbrauchbarkeit des Pferdes mitversichert. Die Versicherungssumme kann in der Pferdelebensversicherung in der Regel frei gewählt werden. Des Weiteren gibt es eine Pferdediebstahlversicherung, auch häufig Pferdetransportversicherung genannt, mit der man den Wert des Pferdes absichern kann. Diese Absicherung ist meistens für alle Pferde jeden Alters möglich. Eine Altersbeschränkung, wie in der Pferdelebensversicherung, gibt es meistens nicht.


  • Tierversicherungen sind sinnvoll

    Tierversicherungen sind sinnvoll

    Nicht nur Menschen und sachliche Dinge sollte man vor finanziellen Schadenrisiken absichern. Auch Tiere sollte man mit dem richtigen Versicherungsschutz absichern. Für Tiere ist eine Tierversicherung empfehlenswert, weil sie auch unabsichtlich schnell größeren Schaden anrichten können. Die bekannteste und wohl wichtigste Tierversicherung ist die so genannte Tierhaltehaftpflichtversicherung. Sie kommt für Schäden auf, die das Tier anrichtet. Insbesondere für Hunde hat sich die Hundehaftpflichtversicherung und für Pferde die spezielle Pferdehaftpflichtversicherung bewährt. Darüber hinaus kann man in der Tierversicherung auch andere Risiken absichern. So werden seit einiger Zeit auch Krankenversicherungen für Katzen und Hunde angeboten. Diese Krankenversicherung lohnt sich aber vor allem nur dann, wenn das Verletzungsrisiko für das Tier relativ hoch ist, wie das zum Beispiel beim Springreiten oder Geländereiten. In einem solchen Fall, sollte man auch über eine kombinierte Versicherung für Pferd und Reiter nachdenken. Für verschiedene Tierarten werden auch Versicherungen angeboten, bei denen für relativ niedrige Beiträge notwendige Operationen..


  • Tierhalterhaftpflichtversicherung – hoher Schutz für wenig Geld

    Tierhalterhaftpflichtversicherung – hoher Schutz für wenig Geld

    Haustiere sind die treuesten Begleiter des Menschen. Doch ein Tier zu Halten bedeutet auch Verantwortung für das Tier zu übernehmen. Selbst der friedlichste Hund kann einen Schaden verursachen. Dabei geht es nicht nur um einen Hundebiss, sondern auch um Schäden, mit denen man zunächst nicht rechnet. Gerade im Straßenverkehr kann ein Hund in der Hektik des Alltages einen Schaden verursachen – sei es der ausweichende Radfahrer, der dann stürzt oder der Fußgänger, dem beim friedlichen Anspringen, die Brille zu Bruch geht. Mit einer Hundehaftpflichtversicherung sind Sie auf der sicheren Seite. Diese übernimmt für Sie die finanziellen Schadenersatz-Folgen von Personen- und Sachschäden.


  • Hundehaftpflichtversicherung

    Hundehaftpflichtversicherung

    Die Hundehaftpflichtversicherung ist eine Versicherung bzw. ein Versicherungsschutz für alle Schäden, die Ihr Hund verursacht. Auch wenn Sie keine Schuld trifft: Nach deutschem Gesetz müssen Sie als Tierhalter für einen durch Ihr Tier verursachten Schaden aufkommen, So eine Hundehaftpflichtversicherung heutezutage sehr wichtig, damit Sie von hohen Kosten verschohnt bleiben. Gerade durch Hunde verursachte Verkehrsunfälle zum Beispiel können teuer werden, denn als Tierhalter haften Sie mit Ihrem gesamten Vermögen. Deshalb ist eine Hundehaftpflicht unbedingt zu empfehlen.